Mehr als 100.000 bei Petition #MeinLehrerFetzt

Aktuell gehen immer mehr Meldeportale für AfD-kritische Lehrkräfte online. Wir stellen uns gegen diese Denunziation und drehen den Spieß gemeinsam um. Es wäre ein Leichtes ebenfalls dazu aufzurufen, AfD-Sympathisanten und Ähnliche zu melden, doch hilft uns das weiter?


Zum Hintergrund

„Neutrale Schulen“ und „Mein Lehrer hetzt“, dank eines Arbeitsblattes.

Jetzt mitmachen und Lehrkräften den Rücken stärken!

Über Change.org drücken wir unsere Solidarität aus mit allen Lehrkräften deutschlandweit, die für demokratische Werte und Vielfalt eintreten und diese an ihre SchülerInnen vermitteln.

Unterschreibe auch Du und vlt. hinterlässt Du danach in den Kommentaren noch ein paar nette Zeilen.


Update 19.10.2018

Die Petition richtet sich an die Mitglieder der Kultusministerkonferenz und hat innerhalb von wenigen Tagen mehr als 37.000 Unterstützer gewonnen. Damit übersteigt die Zahl der Unterzeichner bereits zum jetzigen Zeitpunkt die Mitgliederzahl der AfD deutschlandweit.

Zu den Unterzeichnern gehört unter anderem die Bundesvorsitzende der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW), Marlis Tepe.

„Mit meiner Unterschrift drücke ich meine Solidarität mit den Lehrerinnen und Lehrern, aber auch mit den Lehrenden an Hochschulen in ganz Deutschland aus und danke ihnen für ihr Engagement und ihre Verdienste bei der Vermittlung demokratischer Werte und sozialer Vielfalt.“ (Tepe: Frankfurt am Main)

Zur GEW Mitteilung

SBF-PRESSEMITTEILUNG

Download PDF
Pressemitteilung_#MeinLehrerFetzt


Unterstützung

GEW – Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft

GEW Hamburg

EUROPEAN TRADE UNION COMMITTEE FOR EDUCATION


Presseberichte

national
Berliner Zeitung
Watson
Volksverpetzer
Tagesspiegel
Neues Deutschland
Focus
Blogbuzzter
taz

international
The Local


#MeinLehrerFetzt
#StayBehindFoundation

Von Benachteiligung, Belegen und Meldeportalen